Watoto Kabisa

e.V. – das Keniaprojekt des Landesverbands Rheinland-Pfalz/Saar im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP)

Schlagwort-Archiv: eV

Neues aus Kenia, Neuwahlen & Crowdfunding

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde von Watoto Kabisa,

ihr habt ganz schön lange nichts von uns gehört. Deshalb überbringen wir euch heute gleich zwei Nachrichten: Eine Gute und eine Schlechte. Außerdem wollen wir euch zur Mitgliederversammlung einladen, berichten von unserem Crowdfunding und benötigen eine Info von euch.

Die gute Nachricht: Das Projekt läuft richtig rund!

Die gute Nachricht ist: Unser Projekt läuft seit etwa einem Jahr ziemlich gut. Wir versorgen seit 2011 Schulen in Kisumu am Victoriasee mit täglichen Mahlzeiten – mittlerweile ca. 600 Schülerinnen und Schüler. Besonders zufrieden sind wir mit unserem Ziegenprojekt: Gerade machen fast 50 Familien in fünf Gruppen mit, die sich selbst organisieren. Sie kümmern sich nicht nur um ihre Ziegen und dass sie genug Futter und medizinische Versorgung haben, sondern pflanzen auch Obst und Gemüse an. Alles in Eigenregie, mit professionellem Coaching.

Die schlechte Nachricht: Wir haben Lehrgeld gezahlt

Auf dem Weg dorthin hat unser Projekt ein paar Federn gelassen. Wir haben uns schweren Herzens entschlossen, unsere eigene Ziegenfarm zu schließen, nachdem unsere Zuchttiere immer wieder von Tse-Tse-Fliegen gebissen wurden. Jetzt kaufen wir hochwertige Ziegen für unsere Beneficiaries direkt auf dem Viehmarkt, was jedoch sogar günstiger ist.

Weiter mit SWONESU- besser denn je

Außerdem haben sich unsere Ansprechpartner vor Ort geändert: Wir haben eine gute und enge Zusammenarbeit mit der Nichtregierungsorganisation SWONESU aufgebaut. Sie wird geleitet von der Sozialarbeiterin Berline Ndolo, die zuvor bei unserem alten Projektpartner CADAMIC beschäftigt war.

Die Lage in Kenia

Die Arbeit von Berline und ihrem Team bei SWONESU ist gerade besonders unentbehrlich: In Kisumu hat es seit Oktober nicht mehr geregnet, und für die nördlichen Landesteile Kenias wurde bereits der Hunger-Notstand ausgerufen. Unsere Freunde am Victoriasee spüren die Dürre vor allem in stark gestiegenen Lebensmittelpreisen. Wir haben uns deshalb entschlossen, zwei weitere Schulen in unser Schulspeisungsprogramm aufzunehmen. Für die Finanzierung sorgen wir mit der Unterstützung des Internets:

Crowdfunding

Bis zum 21. Mai sammeln wir in einem Crowdfunding Geld für die zusätzlichen Schulspeisungen. Um 1.000 Schülerinnen und Schüler ein ganzes Jahr lang mit einer täglichen warmen Mahlzeit zu versorgen, reichen weniger als 5.000 Euro aus. Um sie zu erhalten, sind wir auf deine Unterstützung angewiesen: Erzähle Familie und Freunden von unserem Crowdfunding – schon kleine Beträge helfen, wenn viele Menschen mitmachen. Und das geht hier: https://www.ecocrowd.de/projekte/mehr-schulspeisungen-fuer-kisumu/

Weihnachtsaktion

Eine positive Bilanz können wir hingegen von unserer Geschenkkarten-Aktion ziehen: Unter euren Weihnachtsbäumen lagen dieses Mal Karten im Wert von insgesamt ca. 2000 Euro, die mittlerweile bereits in Kenia angekommen sind und dort in Ziegen, Schulspeisungen etc. investiert werden.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Kaum zu glauben: Unsere letzte Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ist schon wieder zwei Jahre her. Deshalb treffen wir uns nach der Landesversammlung des BdP LV Rheinland-Pfalz/Saar, am 7. Mai 2017 um 12:30 Uhr im Pfarrheim (unterhalb der katholischen Kirche), Immendorfer Straße in 56077 Koblenz. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Begrüßung
  2. Wahl eines Versammlungsleiters und eines Protokollführers
  3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
  4. Bericht des Vorstands
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Neuwahl des Vorstands
  8. Anträge
  9. Sonstiges

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Wir brauchen eure IBAN-Nummern

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, haben wir schon ein paar Jahre keine Mitgliedsbeiträge mehr eingezogen. Das lag am Wechsel unserer Ansprechpartner, wegen dem zwischenzeitlich nicht klar war, wie es weitergeht mit Watoto Kabisa. Jetzt sitzen wir fester denn je im Sattel und sind hoch motiviert, unsere Arbeit weiter auszubauen. Deshalb wollen wir Anfang April wieder Mitgliedsbeiträge einziehen, um unseren Partnern in Kenia möglichst viel Unterstützung zukommen zu lassen.

Wir hoffen, an eurer Bereitschaft, euch zu beteiligen, hat sich nichts geändert. Falls doch, schreibt uns bitte eine kurze Mail an vorstand(at)watoto-kabisa.de

Schreibt uns aber bitte auch eine kurze Mail, wenn ihr uns weiter unterstützt: Seit unserem letzten Bankeinzug ist das IBAN-Verfahren zur Pflicht geworden. Schickt uns gerne eure aktuelle IBAN – die lässt sich zwar auch aus Kontonummer und Bankleitzahl errechnen, aber wir hören immer wieder gerne von euch.

Wir freuen uns auf eure Mails, und darauf, euch im Mai in Koblenz wiederzusehen.

Zweite Keniareise des LV RPS im Herbst 2017

Unser Projekt läuft gerade so erfreulich, dass wir uns dazu entschlossen haben, im Herbst 2017 eine zweite Keniareise unseres Landesverbandes durchzuführen. Über den aktuellen Stand der Planungen wird auch die Fahrtenleitung David Ehl, Wiebke Spieß, Victoria Ehl und Thomas Schnubel bei unserer Vollversammlung berichten.

Bleibt uns gewogen & Asante sana,

David und der gesamte Watoto Kabisa-Vorstands

Werbeanzeigen