Watoto Kabisa

e.V. – das Keniaprojekt des Landesverbands Rheinland-Pfalz/Saar im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP)

Wir werden überfallen!

img_3927Der zweite Oktober war ein Tag den wir so auf dieser Fahrt noch nicht erlebt hatten, und das ohne wirklich spannend zu sein. Wir hatten das erste Mal die Möglichkeit auszuschlafen, statt zu militärischen Zeiten wie 6 Uhr oder gar 5.30 Uhr aufzustehen. Nach einem erholsamen Brotfrühstück mit Chai, den Berline für uns aufgesetzt hat, schien ungefähr jeder außer mir einen genauen Plan davon zu haben, was zu erledigen ansteht.

Es war der große Mach-deine-Scheiße-Tag. Nach dem jeder, ich inbegriffen, geduscht hat ging es ans Wäsche waschen, Katzen streicheln, Chronik schreiben, Blog auf Vordermann bringen, Material sortieren und Katzen streicheln. Ich hätte mich nicht produktiver fühlen können. Mittags fing es dann auch schon an. Was zuerst mit fünf oder sechs unscheinbaren Kindern, die Spaß dabei hatten, die 20 Muzungus durch das kleine Loch im Tor zu beobachten, mutierte bald zu einem unkontrollierbaren Mob von gefühlt 600 bis 3000 Individuen die sich ihren Weg in den Innenhof gebahnt hatten. Vielleicht spielt mir meine Erinnerung auch Streiche, was die tatsächlichen Zahlen angeht, da wir in den Tagen zuvor überwiegend Kontakt nur mit unseren Fahrern, Titus und unzähligen Wildtieren hatten. Wie dem auch sei. Für mich war dieses Erlebnis eine recht effektive Konfrontationstherapie, auch wenn ich mich zu dem Zeitpunkt lieber drinnen aufgehalten habe und an Berlines „Short class in making Chapati“ teilgenommen habe.

Durch das Ausschlafen war es tatsächlich auch der erste Tag, der schnell vorüberging. Nachdem wir uns ein wenig Handlungsfreiraum in der Wohnung geschaffen haben, indem wir uns zwei Kohten aufgebaut hatten, ging es auch schon ans Abendessen, ebenfalls von Berline serviert (Langsam fängt man kollektiv an, sich schlecht zu fühlen). Nach einem Geburtstagsständchen für einen von Berlines Nachbarn und dem Hochladen zweier Blogartikel ging es dann für mich auch mal ans Schlafen.

Anton

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: