Watoto Kabisa

e.V. – das Keniaprojekt des Landesverbands Rheinland-Pfalz/Saar im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP)

Vorlaeufiger Abschlussbericht

Dies wird wahrscheinlich mein letzter Blogeintrag aus Kenia sein. Hier nochmal alles zusammengefasst:

 

Wir hatten 25 Ziegen als ich in Bondo ankam. Nach einem Besuch vom Doktor hab ich mir bestaetigen lassen dass alle Ziegen in einem guten Zustand sind. In der Zeit in der ich in Bondo war kamen  5 Ziegen zur Welt (3 davon sind gekreuzte, Alpines&Gala). Zudem haben wir einen Bock den wir ausgeliehen hatte zurueck. So sind wir momentan bei einem Bestand von 31 Ziegen.

Ziegenbabys

Um die Alpines, die nicht an das lokale Essen etc gewoehnt sind, vor falschem Essen sowie Krankheiten zu schuetzen, wollen wir ein Gehege direkt neben dem Stall aufbauen und die Ziegen mit speziellem Essen fuettern.

DSC_0129

Dieses Zero Grasing konnte jedoch noch nicht komplett fertig gestellt warden. In der Naehe vom Stall gibt es leider viele Termiten, weshalb wir den Zaun mit Zement bauen wollten. Der Zement stand uns aber leider nicht zur verfuegung, weshalb wir dies verschoben haben. Der Zaun soll aber in der naechsten Zeit fertig gestellt werden.

 

Im Moment aktualisiere ich auch die Ziegenkartei. Hierfuer habe ich von jeder Ziege ein Foto gemacht und Infos aufgeschrieben. Leider konnten wir noch nicht alle Ziegen mit Nummern versehen.

Am Feld haben wir eine Huette errichtet in der ein Waechter Platz zum schlafen hat, aber auch Werkzeug gelagert werden kann. Hausbau1

Hausbau2

 

Diese Huette haben wir auf traditionelle Weise aus Holz und Erde gebaut. Eine sehr interessante Erfahrung. Das Dach ist aus Wellblech.

Hausbau3DSC_0113HausbauDas Feld haben wir rundrum mit Aesten am Zaun bestueckt. Diese Aeste sollen wieder neue Wurzeln schlagen wenn sie in der Erde stecken. Dies ist der erste Schritt zu einem natuerlichen Zaun. Des weiteren haben wir neben Dans altem Haus eine Baumschule errichtet die von seinen Kindern gepflegt wird. Wenn die Baeume gross genug sind kommen sie dann ans Feld um den natuerlichen Zaun zu verstaerken.  Wir konnten auch mit mehreren Schulen in der Umgebung von Mbuye einen Deal machen, dass sie auch Baumschulen einrichten und wir im gegenzug mit Spenden wie den Fussballschuhen uns erkenntlich zeigen.

DSC_0039DSC05602

Die Spenden haben wir auch schon zu grossem Teil verteilt. Ich kam mit einem Seesack voller Fussballschuhe her, die wir an 2 Schulen verteilt haben. Neue Schuhe3

Sie wurden mit grossem Dank angenommen. Vielen Dank an die Spender.Neue Schuhe2

 

Als letzten Punkt haben wir ein Treffen mit den Leuten organisiert die bereits eine Ziege bekommen hatten, bzw. noch eine bekommen sollen. Wir konnten kleinere Gruppen bilden die nun auch Zugang zu einem Ziegenbock bekommen der in Kisumu leben wird.

Zu diesen Hauptaufgaben habe ich noch viele kleinere Aufgaben erledigt, wie Zaeune bauen, Unkraut jaeten etc.. Ich wurde sehr gut von den Familien hier aufgenommen und habe viele neue Freunde kennengelernt. Ich hoffe ich kann nochmal hierherkommen. In den letzten Tagen hier werde ich noch ein bisschen durch das Land reisen. Vielen Dank an alle die meinen Blog lesen und Watoto Kabisa unterstuetzen.DSC05753

Werbeanzeigen

3 Antworten zu “Vorlaeufiger Abschlussbericht

  1. Mitsch 9. Mai 2013 um 16:59

    Wow! Das hört sich doch super an! Dan mit den Jungen Ziegen zu sehen freut mich besonders! Hoffen wir auf viel Nachwuchs, den wir dann wieder an Familien verteilen können.

  2. Edith 9. Mai 2013 um 17:51

    Ein schöner Bericht über tolle Aktivitäten. Der Hausbau ist beeindruckend! Viel Spaß noch in den letzten Tagen „Urlaub“!

  3. chisum 10. Mai 2013 um 11:53

    Eine von den Ziegen heißt „Chisum“. Was cool wäre, wenn sie nach Mitsch nicht sogar Kinder benennen würden!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: